Heiko Halfpaap
Ein Gedicht zu dem Spiel: "In der Gruft der Vampire!"


Es steht ein Haus im Abendrot!


Kindergedichte! Ein Gedicht über Vampire!

 

Es steht ein Haus im Abendrot,
verlassen still und leer.
Darin wartet auf dich der Tod!
Verwesung zieht daher.

Vergeblich reiß am Fesnter,
verriegelt ist das Tor.
Es lachen die Gespenster,
Vampire steh´n davor.

Das Siegel gegen dieses Leid,
du Frevler risst du fort.
Vertan ist nun auch deine Zeit,
vertan an diesem Ort.

Die Kralle kratzt den Stein entzwei,
zerbrochen ist der Ring.
Von diesem Fluch kommst du nicht frei,
die Gruft die Seele fing.

Es steht ein Haus im Abendrot,
verlassen still und leer.
Das Licht fand schon so lange Zeit
zu diesem Ort nicht mehr!

Der Holzpflock sprengt die Rippen,
das faule Fleisch durchbohrt.
Da saugen fahle Lippen
das Leben von dir fort.

 

 

 

Ende