Andere Kindergeschichten!
die Kinderbücher

Kindergeschichten von:
Heiko Halfpaap

© 2000/20001

Bilder zu den Kindergeschichten!
Bilder

 

Der fiese Teddy läßt die Maske fallen!

die Augen auf,  und in der Morgensonne stand ihre Oma im Morgenmantel vor ihr.
"So wenig bekommst du doch nicht zu essen, dass du dich in der Nacht in die Kammer schleichen und alle Lebensmittel durchwühlen musst!"
"Aber ich hab doch gar ...." wollte Pia einwenden.
"Oooooch, und wie das Bett aussieht, auf dem bist du wohl mit schmutzigen Schuhen herumgehopst? Du bist doch sonst so ein liebes Mädchen, was ist nur in dich gefahren?"
"Das war ich doch aber nicht....!"
"Das du jetzt auch noch schwindeln willst?" du hast ja noch das ganze Gesicht voller Schokolade! Wie kann man nur 5 Tafeln Schokolade essen, ist dir wenigstens schlecht geworden?"
"Wirklich ich habe nichts gemacht, Oma!"
"Sooooo, dann komm einmal mit und sieh dir an, wie es in meiner Speisekammer aussieht!" mit diesen Worten packte die Oma Pias Ohr und marschierte mit ihr die Treppe hinunter zur Küche. In einer Ecke der Küche ist noch einmal eine Tür und dahinter eine kleine Kammer, in der die Lebensmittel aufbewahrt werden. Die Tür zur Kammer stand offen und die Lebensmittel lagen alle durcheinander auf der Erde.
"Und das warst du auch nicht?" Oma sah Pia wütend an.
"Nein, Oma wirklich nicht...!"
"Klatsch, klatsch, klatsch!" bekam Pia schon wieder den Po voll, und das bekam sie sonst nie.
Pia weinte jämmerlich und musste an ihren komischen Traum denken. Ob der fiese Teddy wirklich zu ihr gekommen war?

Kapitel 5

Nach dem Frühstück hatte sich Pias Oma wieder beruhigt. Sie wusch das Frühstücksgeschirr ab, und Pia trocknete ab. Die Oma erzählte wieder von ihrer bösen Nachbarin, die  heimlich mit einer Gartenschere über den Zaun langte und Omas schöne Rosen abschnitt. Pia hörte nur halb zu, sie musste immer noch an den Teddy denken, es konnte doch nicht sein, dass wirklich der Teddy zu ihr ins Zimmer gekommen war und die Schokolade genascht hatte. Je länger sie darüber nachdachte, um so sicherer war sie sich,

kindergeschichten eine Seite zurueck

6

kindergeschichten naechste Seite