Andere Kindergeschichten!
die Kinderbücher

Kindergeschichten von:
Heiko Halfpaap

© 2000/20001

Bilder zu den Kindergeschichten!
Bilder

 

Der fiese Teddy läßt die Maske fallen!

"Ich bin der fiese Teddy,
bin zu keinem nett nie!

Pia machte "ksch, ksch!" und versuchte den tanzenden und grölenden Teddy von ihrem Bett zu vertreiben, aber der ließ sich gar nicht stören.

"Ich raube und ich stehle,
ich schreie und krakehle,"

sang der Teddy weiter und hüpfte immer höher.

"Ich ärger die bösen Kinder
die alten Teddy Schinder!"

Überall wo Teddy hinsprang, gab es zwei schmutzige Teddypfotenalbdrücke auf der weißen Bettwäsche.
Dann sprang der Teddy mit einem ganz großen Satz vom Bett und machte noch auf der Erde einen Purzelbaum.
"Jetzt geh ich erst einmal nachsehen, ob ihr hier nicht irgendwo Schokolade versteckt habt!" erklärte der Teddy und marschierte zur Tür. Er sprang an die Türklinke und stemmte sich mit einem Bein geschickt gegen den Türrahmen, so dass die Tür aufging. Dann ließ er sich wieder auf die Erde fallen und verschwand  auf dem Flur.
Pia atmete erleichtert auf, ihre Knie zitterten richtig, war das ein schrecklicher Alptraum, doch da erschien Teddys Kopf schon wieder in der Türspalte. "Denk ja nicht, dass ich schon mit dir fertig bin, Miststück!" brummte er, dann machte er das Geräusch von einem Pups nach und verschwand endgültig.
Pia saß schlotternd in ihrem Bett, aber da es ja nur ein Traum war, drehte sie sich nach einer Weile auf die andere Seite und schlief weiter.

Kapitel 4

"Dirn,  was hast du denn jetzt wieder angestellt?" hörte Pia als erstes beim Aufwachen und dachte zuerst,   es würde noch zu ihrem komischen Traum gehören. Aber dann machte sie

kindergeschichten eine Seite zurueck

5

kindergeschichten naechste Seite