Andere Kindergeschichten!
die Kinderbücher

Kindergeschichten von:
Heiko Halfpaap

© 2000/20001

Bilder zu den Kindergeschichten!
Bilder

 

Der fiese Teddy läßt die Maske fallen!

Pia brummte der Kopf. Vielleicht schlief sie doch noch? Aber weiter kam sie nicht, ein Riesenknall gefolgt von einem langen Geschepper ließ alle vier vor Schreck in die Luft springen.
„Herrje, die Ratten sitzen in der Falle!“ rief Pia
„Die Marsmenschen sind da, schnell unters Bett!“ rief Spock.
„Jetzt kommt Oma mit dem Kochlöffel und haut uns den Bärenpo voll!“ jammerte Schnuffel und krabbelte zu Spock unters Bett.
„Jetzt hat’s den bösen Köter erwischt!“ rief der Fiese Teddy. „Kommt, lasst uns abhauen und noch ein bisschen einen draufmachen. Hier riecht es nach Ärger. Sicher bekommt Frau Pipi gleich ordentlich den Hintern versohlt. Damit sie sich einmal merkt, dass man zu so lieben Teddys nicht so böse ist.“
„Ich wollte doch gar nicht böse zu dir sein!“ rief Pia. „Komm, sei doch mein Freund und hilf mir, ich traue mich doch nicht runter zu den Ratten. Jetzt ist bestimmt die ganze Speisekammer voll mit den Viechern.“
„Quatsch Ratten, da unten sitzt Lohes Hund in der Falle, den haben wir reingesperrt, weil er Teddys fressen will,“ stellte der Fiese Teddy richtig. „Kommt Freunde, wir hauen ab!“ und damit sprang er auf das Fensterbrett. Schnuffel und Spock folgten ihm. „Hier“, sagte Spock noch einmal, „zwei Tafeln Puffreisschokolade, die mit den Raumschiffen drauf!“ dann waren die Bären in der Nacht verschwunden.
Pia machte schnell das Fenster zu. Im Nachbarhaus gingen die Lichter an, und drüben bei Lohes auch. Unten in der Speisekammer jaulte und bellte es erbärmlich. Dann hörte Pia die Schlafzimmertür von ihrer Oma zufallen.
Jetzt muss ich runter! dachte Pia, der Fiese Teddy hat Recht, Ratten sitzen nicht in der Falle, die bellen ja nicht.

Kapitel 19

Im Haus von Familie Lohe:
„Heinz – Peter, sieh doch einmal nach, was da draußen los ist? Bellt da nicht unser Teddy?“ Frau Lohe musste ihren Mann kräftig schütteln bis er wach wurde und brummelnd in seine Hausschlappen schlüpfte.
„Wird doch nicht schon wieder ausgerissen sein, unser alter Stromer. Ich weiß auch nicht, was in letzter Zeit mit unserem braven Hund los ist, er ist wie umgewandelt. Ich werde ihn doch nicht noch an die Kette machen müssen?“ damit tapste Herr Lohe in den Hof.

kindergeschichten eine Seite zurueck

36

kindergeschichten naechste Seite