Andere Kindergeschichten!
die Kinderbücher

Kindergeschichten von:
Heiko Halfpaap

© 2000/20001

Bilder zu den Kindergeschichten!
Bilder

 

Der fiese Teddy läßt die Maske fallen!

„Quatsch!“ Felix machte vor, wie der die Ratten packen wollte und blitzschnell von dem Haken drehte.
„Wir binden gleich mehrere Haken an einen Strick, da fangen wir gleich ein paar auf einen Streich!“ Pia begann schon, den ersten Haken festzuknoten.
Herrje, dachte Felix und knotete den nächsten Haken fest.
„Unter meinen Eimer passen auch ein paar Ratten!“ rief Volker schnell. „Wir müssen nur den Köder groß genug machen, dann stürzen sich mehrere darauf.“
Was denn überhaupt für ein Köder?“ wollte Uta wissen.
„Na Schokolade!“ sagte Pia.
„Ich hab’ noch jede Menge Schokolade!“ Uta lief zur Tür. „Ich esse keine Schokolade, ich habe sogar noch Weihnachtsmänner von zwei Jahren.“
„Das hätte ich wissen müssen“, Volker stöhnte. „Wir hatten in unserem Raumschiff nie Proviant.“
„Ihr habt mich ja nie mitspielen lassen“, rief Uta und rannte in den Garten.
Volker fand einen neuen Strick, den er an den Eimer band. Dann suchte er etwas, dass man an die Decke schrauben konnte, wo der Strick durchging.
Es klopfte schon wieder gegen die Schuppentür.

Kapitel 11

„Parole?“ rief Volker, dann fiel ihm ein, dass es ja auch die Oma sein könnte.
„Rattenzahn beißt jeden lahm!“ kam die Antwort zurück.
„Cool!“ meinte Felix.
„Komm rein Uta!“ rief Volker erleichtert.
„Ich habe noch Arne und Tobias mitgebracht, die wollen auch mitmachen“, erklärte Uta.
Die vier Rattenjäger sahen einander an. Auf einmal kommen alle angerannt, dachte Pia und zuckte mit den Schultern.
„Von mir aus“, meinte Felix.
„Dürfen wir, Pia?“ fragte Arne kleinlaut.
„Aber ich bin jetzt der Bandenchef!“ rief Volker.
„Wieso du?“ Pia sprang auf. „Sind die Ratten bei deiner Oma oder wimmelt es bei uns von den Bestien?“
„Ok, Pia ist der Chef, aber von mir kommt die Idee mit der Eimerfalle“, beharrte Volker,

kindergeschichten eine Seite zurueck

21

kindergeschichten naechste Seite