Andere Kindergeschichten!
die Kinderbücher

Kindergeschichten von:
Heiko Halfpaap

© 2000/20001

Bilder zu den Kindergeschichten!
Bilder

 

Der fiese Teddy läßt die Maske fallen!

Kapitel 9

Pia stand schluchzend im Garten.
„Was`n los?“
„Ach Bodo, bist du immer noch da?“
„Nein nicht immer noch, schon wieder . Inzwischen war ich der 8°° Uhr und der 2°° Uhr Zug. Der 2°° Uhr Zug ist sogar ein D – Zug.“ Bodo hob das Fahrrad, auf dem er saß, vorne hoch und ließ es runterhüpfen.
„Da musst du ja 6 Stunden warten, um nach dem 8°° Uhr Zug als 2°° Uhr Zug einmal um die Häuser zu fahren.“
„Nein, nein, der 2°° Uhr Zug hatte Verspätung“, erklärte Bodo eifrig.
„Herrje“, dachte Pia.
„Was habt ihr denn für einen Ärger?“ Bodo ließ nicht locker.
„Vergiss es!“ rief Felix hinter Pia. „Da bist’e noch zu klein dafür. Tut mir leid, Pia, Volker ist wirklich bescheuert. Aber mit dem Rattenmatsch hat er Recht.“
“Wie sollen wir sie denn sonst fangen?“ Pia zerrte an Felix, als ob er die Ratte wäre.
„Angeln!“
Beide sahen erstaunt zu Bodo, der die Pedale an seinem Fahrrad prüfte.
„Wie soll man denn Ratten angeln? Und wie kriegen wir die ins Wasser?“ überlegte Felix weiter.
„Die brauchen doch gar nicht ins Wasser!“ rief Pia aufgeregt. „Wir nehmen einfach einen Strick und Angelhaken und hängen Schokolade daran...“
„... und wenn die Bestien zuschnappen, hängen sie an unserer Angel fest“, jubelte Felix.
„Ich muss jetzt weiter!“ stellte Bodo fest. „Hab gerade grünes Licht bekommen“, und damit sauste er unter: „Tut, tut!“ davon.
„Hast du eine Angel?“ fragte Pia.
„Hm, ich nicht, aber mein Onkel angelt.“ Felix kratzte sich am Kopf. „Der gibt die mir nie. Die durfte ich nicht einmal halten, als wir zusammen Angeln waren. Aber der hat einen Haufen Haken, und ich weiß, wo die liegen, Haken kann ich besorgen.“
„Ich hab’ die Falle fertig!“ rief Volker aus dem Schuppen.
„Dann kannst du dir deinen Hintern wegbeamen!“ rief Pia mit honigsüßer Stimme zurück. Felix kicherte. „Wenn der wüsste, jetzt schnappen wir uns die Biester. Ich hol die Haken, und du besorgst den Strick aus dem Schuppen.“

kindergeschichten eine Seite zurueck

17

kindergeschichten naechste Seite