Heiko Halfpaap

Philosophischer Gottesbeweis


Ein Philosoph,
ein weiser Mann,
strengt Tag und Nacht
den Kopf sich an.

Was ist der Sinn
in meinem Leben,
gibt es wohl Götter,
was rechtes Streben?

In Ägypten dann
am Nil
fand er ein
Krokodil.

Er kannte all die
alten Göttersagen,
den  Nilgott
wollte er befragen.

Sobek, welchen Grund
hat wohl mein Leben,
du, weiser Gott
kannst Antwort geben.

Dich fresse ich,
du dummes Schwein,
das ist der Sinn
von dir allein.

Dein Gott bin ich,
mich machst du satt.
Zum Abschied
noch ne'n Rülpser tat.

Das Krokodil
streckt sich vor Wonne,
den dicken Bauch
dreht es zur Sonne.

Klug bin ich
und ach so weise,
dann schnarchte Sobek
still und leise.

 

Gedichte! Gott Sobek, auch du bist nur Futtter!

 

Ende