Heiko Halfpaap:

Ein großer schwarzer Flattermann!

 

 

Ein großer schwarzer Flattermann,
statt Kleidern hat er Federn an.

Wer mag der dunkle Freund nun sein?
Ein Elefant, ein schwarzes Schwein?

Wohnt oben in den lichten Ästen,
holt von den Kirschen sich die besten.

Hat einen Schnabel im Gesicht,
Menschenskind, das gibt's doch nicht!

Die Krähe ist es, weiß man doch!
Sie hüpft herum um jedes Loch.

Ruft ihren Namen selber laut:
"Kräh, kräh!" wer hat den Wurm mir hier geklaut?

Dein Nachbar war's, dein großer Bruder.
Es war der Rabe, das freche Luder.

 

Ende