Science Fiction ! Links geht es zur Auswahl der Kapitel und rechts geht es zu Designerspiele. Hier gibt es Spiele zum Ausdrucken, Bastelartikel, Literatur, Animationen, Astrologie, Cocktails, Comics und jede Menge Spass !

Neues aus dem Weltenall ist eine fortlaufende Science Fiction Geschichte
Kapitel 8

Fettmann war wieder in seinem Element! Lautlos glitt die Tock, das gewaltigste Raumschiff, dass je gebaut wurde, durch die ewige Nacht der Unendlichkeit. Der Kurs lag an, es ging Richtung „Krox“, der Spiralnebel, wo einige der wirklich netten Welten lagen und Fettmann seinen Sohn vermutete. Wochenlang war Fettmann bester Stimmung, er hatte seine Crew auf Vordermann gebracht und sein erster Offizier, Ululu war ihm direkt ans Herz gewachsen. Bis zu dem Tag, ja jenem schwarzen Tag, von denen es in Fettmanns Leben so bedauerlich viele gibt.
Fettmann wollte sich wie gewöhnlich sein frisch raffineriertes Sardellensandwich genehmigen, als der Proviantgenerator ihn darauf hinwies, dass er nicht mehr länger in der Lage sei, hier irgend jemanden mit Nahrung zu versorgen.
Natürlich, eine Fehlfunktion, dachte sich Fettmann, das Ding heißt ja schließlich Generator, da es in der Lage ist, aus so ziemlich allem etwas leckeres zu essen zu machen, was man da auch immer als Ausgangsstoff oben reinwarf.
Fettmann riss die Verkleidung ab und rüttelte an den Schaltkreisen, nichts. Fettmann hatte Hunger, und nach der Zeit der Entbehrungen auf dem tittianischen Mond, verstand er da keinen Spaß. „Ululu!“ dröhnte der Fettmanns Schreckensschrei durch die Bordkommunikatoren.
Der Erste war zur Stelle und hatte mit Umsicht gleich zwei Mechaniker der Stufe 2 mitgebracht.
Die Tittianer machten genauso entsetzte Gesichter, wie ihr Chef. Mit vereinten Kräften wurde die ganze Anlage in ihre Einzelteile zerlegt, und im nächsten Augenblick wimmelte es in der Kantine nur so von eifrigen Tittianern, die mit gefletschten Zähnen an dem Proviantgenerator herumschraubten.
Die Zeit verging, und Fettmanns Magen knurrte immer lauter. Schließlich machte Ululu Meldung. „Der Generator ist in Ordnung, Chef, es gibt nur in dem ganzen Schiff nichts mehr, was er verwehrten könnte.“
Fassungslos rief Fettmann die Daten aller Tanks, Lager und Ressourcen ab. Nichts, aber wirklich gar nichts war mehr da, aus dem man ein Sardellensandwich oder auch nur ein trockenes Brötchen hätte machen können.

Science Fiction ! Eine Seite zurück !

8

Science Fiction ! Eine Seite Weiter !