Das Gedicht und die Übersetzung!

Ein Opfer für Sobek!

Nefter fing jeden Tag viele Fische.
Einen warf er stets zurück als Opfer für Sobek.
Seine Frau riet ihm:
“Geh zurück und wirf alle Fische in den Nil, so wird uns Sobek noch reicher beschenken.“
Von den vielen Fischen kamen die Krokodile, sie fraßen Nefter.
Nefters Frau klagte am Ufer. „ Für unser Opfer frisst du Nefter, ungerecht bist du Sobek!“
Da erschien Sobek und sprach: „ Meine Fische hat Nefter getötet und mich mit ihnen beworfen. Ich danke Chnum, dass er so fette Weiber schuf wie dich“ , und verspeiste Nefters Weib.

Sobek   Gott mit Krokodilskopf; Herr der Gewässer
Chnum Schöpfergott, formt die Menschen aus Ton

9. Lied des Heikopus Halfpaapsut  

 

Zurück zur Auswahlseite der Grußkarten!

Zurück zu den Gedichten!

HOME