Das Gedicht und die Übersetzung!

Wenn:

Wenn ich mit meinen Kumpanen   Streit anfange, damit sie gehen.
Bären und Wölfe um das Haus schleichen.
Ohne zu klagen mich im kalten Bach wasche.
Gold mir wertlos und Heldenmut töricht erscheint,
dann kocht mein Weib.
Nichts ist verlockender als der Bratenduft in ihren Haaren.
Kein Muster so schön, wie die Kleckse der Soße auf ihrem Kleid.
Unsterblich seid ihr, ihr Götter, doch nur für mich kocht mein Weib.

25. Spruch des Arnulf

 

Zurück zur Auswahlseite der Grußkarten!

Zurück zu den Gedichten!

HOME