Das Gedicht und die Übersetzung!

Der geteilte Mantel!

Einen Eber erjagte ich und hing die Eingeweide in meinen Schuppen.
Mein Weib machte Suppe davon.
In das Dorf will ich gehen, sagte mein Schwager, borge mir deinen Mantel.
Im Schuppen ist er, nimm ihn und komm zum Essen wieder.
Über der Schale mit der Suppe fauchte mich der Schwager an:
Im Dorf sind die Hunde über deinen Mantel hergefallen und haben ihn zerrissen,
meinen will ich dafür schenken.
Als ich die Fibel in meiner Schale sah, ließ ich dem Schwager die Suppe.

Fibel: Verschluss der Kleidung; eine Art Schnalle

22. Spruch des Arnulf

 

Zurück zur Auswahlseite der Grußkarten!

Zurück zu den Gedichten!

HOME