Herzlich willkommen in der Kunstgalerie von Casimir Casim!
Diese Seite gibt einen Überblick über die Kunstwerke des Künstlers.

 

Um alle Gemälde in der Kunstgalerie anzusehen, bitte hier klicken!

 

 Zeitgenössische Malerei - ein Kunstwerk von Casim!

Eine Beschreibung über den Künstler und seine Kunstwerke!

Zeitgenössische Malerei - ein Kunstwerk von Casim!

 

 

Der Künstler Casimir Casim:

Das Pseudonym Casimir Casim steht für den neuen Stil des Künstlers Heiko Halfpaap.
Die strahlenden Bilder mit ihrer plakativen Farbkraft in klaren Formen sind witzige Momentaufnahmen einer kindlich naiven Sichtweise, die unsere Welt auf den Kopf zu stellen scheint.
Heiko Halfpaap ist dip.Kunsttherapeut, seit 20 Jahren  bildender Künstler, seit vier Jahren Casimir Casim.
Trotz der immer wieder zu erkennenden Malweise der Casim - Gemälde gibt es doch große Unterschiede in der Thematik und dem Farbenspiel der Gruppen von Kunstwerken.
Durch die große Nachfrage an Gemälden einerseits und der Schaffensfreude im Bereich der zeitgenössischen Malerei zum anderen ist es sinnvoll die Kunstwerke von Zeit zu Zeit neu zu ordnen.
In der jüngsten Entwicklung der Kunstwerke ist eine Veränderung in der Aussage zu bemerken.
Die oben abgebildeten Gemälde haben im Gegensatz zu den früheren Kunstwerken einen schwarzen Umriss erhalten. Die Kunst ist zwar immer noch fröhlich und gewinnt in den Gemälden sogar noch an Farbenfreude, in der Aussage steckt jedoch ein tragisches Moment, was bei früheren Kunstwerken nicht so deutlich hervortritt.

 

Eine Übersicht in der Entwicklung der Kunstwerke finden Sie in der Verkaufsgalerie!

 

Betrachtet man die einzelnen Kunstgalerien, fällt auf, dass die Perioden, in denen Gemälde mit einer bestimmten künstlerischen Aussage nicht eine zeitlich abgeschlossene Phase darstellen, sondern, dass immer wieder Gemälde stilistisch den anderen Kunstwerken zugeordnet werden können.
Die zeitgenössische Malerei von Casim ist ein sich abwechselnder Kunst - Prozess, in dem immer wieder Gemälde einer Richtung in den Casim Kunstgalerien zugeordnet werden können.
Egal in welcher stilistischen Ausführung ein Gemälde aus der Kunstgalerie auch gemalt wurde, die Malerei des Künstlers bleibt doch der Grundrichtung treu und das Kunstwerk wird auf den ersten Blick als Casim - Gemälde erkennbar sein.
Viele der Gemälde des Künstlers sind in der Standart Gemälde - Größe 50cm  x 60cm erstellt. Die einheitliche Gemälde - Größe ist jedoch nicht als Einschränkung in der zeitgenössischen Malerei zu verstehen, sondern entspricht dem besonderen Anspruch, die der Künstler an seine Gemälde stellt.
Die Gemälde aller Kunstgalerien sollten untereinander kombinierbar sein, so das mehrere Kunstwerke der  zeitgenössischen Malerei harmonisch nebeneinander gehängt werden können, ohne dass sich die Gemälde durch abweichen in der Größe der Kunstwerke stören würden.
Das Anordnen verschiedener Gemälde entspricht der dem kreativen Kunstverständnis, dass für den Künstler nicht bei der Malerei, nicht bei der Erstellung eines Gemäldes endet, sondern ein künstlerischer Prozess ist, der bei dem gestalterischen Umgang mit den Kunstwerken fortgeführt wird.
Das Spiel der Farben macht also nicht halt in der zeitgenössischen Malerei, sondern wird fortgeführt in der Kombination der Gemälde untereinander. Farben der Kunstwerke können neu harmonieren, ja emotional andere künstlerische Wirkungen finden und ausdrücken, die bei dem Gemälde, dass nicht zwischen anderen Kunstwerken hing, so nicht vorhanden war.
Die Möglichkeit des Kombinierens der einzelnen Gemälde gibt im Hinblick auf das erstellen einer Gemäldesammlung dem Prozess des Umgangs mit zeitgenössischer Malerei ganz neue Impulse.
Gemälde werden gesammelt und in kleinen Kunstgalerien zuhause neu zusammen gestellt. Gemälde werden nach Stimmung und Jahreszeit neu Variiert und finden einen immer wieder neu zu entdeckenden Kunst - Ausdruck, den man in der zeitgenössischen Malerei so nicht findet.
Die Zusammenstellung in kleine Kunstgalerien, ist natürlich nur möglich, da alle Gemälde stilistisch einheitlich und künstlerisch harmonisch gleiche Grundtendenzen aufweisen.
Der immer wiederkehrende Rahmen der Kunstwerke lässt die Gemälde einen gleichen Grundton finden, der durch die Punktuierung eine Beziehung der Malerei herstellt.
Natürlich sollten die Gemälde nicht gerahmt werden. Es ist nicht nur eine Eigenheit in den Kunstwerken des Künstlers, dass er den Rahmen mit auf das Gemälde mahlt.
Die rahmenlosen Gemälde sollen verhindern, dass ein Kunstwerk, dass einen fertigen Kunst - Entwurf darstellt, durch eine Gemälde - Rahmung im nachhinein in seiner Aussage als zeitgenössische Arbeit der Malerei verfälscht wird. Jeder Rahmen eines Bildes ist ein starker Eingriff in das künstlerische Gesamtkonzept des Gemäldes. Die Farbe, Form und Beschaffenheit des Rahmens wird bei anderen Gemälden oft unterschätzt, so als hätte der Rahmen nichts mit dem Kunstwerk zu tun, wäre nicht optisch relevanter Teil des Gemäldes.
Bevor Sie sich jetzt jedoch gelangweilt über meine Ausführungen von Gemälden mit Rahmen, Gemälden ohne Rahmen und allgemeinen Betrachtungen über Kunstwerke und die Kombinationsmöglichkeiten zeitgenössischer Malerei wegklicken, möchte ich Ihnen eine kleine Auswahl an  Gemälden in den Kunstgalerien aufzeigen.

  

Kunst von Casim, das Gemälde "Froschkönig"!

 

Kunst vom Künstler Casim, das Gemälde: "Guten morgen kleiner Fuchs!"

 

Kunst! Das Gemälde: "Froschkönigin!"

 

  Kunst! Das Gemälde: "Großer doofer Vogel!"

 

 Kunst! Das Gemälde: "Seidenschwanzpfeifer!"

 

  Kunst! Das Gemälde: "Tieger fällt vom Kirschbaum!"

 

Kunst! Das Gemälde: "4 Fische!"

 

 Kunst! Das Gemälde: "Frau Fisch!"

 

Kunst! Das Gemälde: "Meine Katze!"

 

Kunst! Das Gemälde: "Nachbars Pfiffi!"

 

 Kunst! Das Gemälde: "Hahn denkt an nackten Fisch!"

 

  Zeitgenössische Malerei, das Gemälde: "Hase!"

 

 Kunst! Das Gemälde: "Goldesel!"

 

 Kunst! Das Gemälde: "Hund bellt Mond an!"

 

  Kunst! Das Gemälde: "Krokodiel schläft auf dem Mond!"

 

 

 

 Kunst! Das Gemälde: "Ach du dicker Fisch!"

 

  

 

 

 Wie man hier an den vielen Beispielen der zeitgenössischen Malerei sehen kann, stehen die Farben ohne schwarze Begrenzung nebeneinander, die Gemälde sind "weicher" als die oben aufgeführten Beispiele von Kunstwerken einer harten Kontur.
Sind bei diesen Gemälden die Farben hell leuchtend und stehen sich wie schneidend im Kunstwerk gegenüber, kommen bei der Aufgeführten Auswahl an Galeriebildern die Farben in all ihrer künstlerischen Naivität zur Geltung.
Wäre der Bezug in Malart und Motiv nicht so augenscheinlich, könnte man im Vergleich der Gemälde zwei verschiedene Künstler vermuten.
Aber es gibt noch eine dritte Art von Kunstwerken, die sich von den Aufgezeigten Gemäldebeispielen stark unterscheiden. Diese Beispiele zeitgenössischer Malerei sind zwar ohne schwarze Kontur, wie die Gemälde der "weichen Phase", unterscheiden sich jedoch in der Farbgebung stark von dieser. Die Farbenfreude ist verhalten, die Kunstwerke dominieren in Tönen von braun, weiß und schwarz, ohne jedoch den typischen Charakter der Casim - Gemälde zu verlassen.
Auch hier eine kleine Auswahl an Kunstwerken um den Unterschied in der Ausführung der Gemälde zu demonstrieren.

 

Kunst! Das Gemälde: "Die Kuh des Mexikaners!" 

 

Kunst! Das Gemälde: "Madame Kakao!" 

 

Kunst! Das Gemälde: "Die Tochter der Medusa!"  

 

 

Natürlich könnte man die Gemälde immer weiter in Gruppen fassen, die den jeweiligen Jahreszeiten, den Stimmungen oder den verwandten Motiven entsprechen, doch bevor wir gemeinsam zu dem Schluss kommen, dass eine solche Teilung in der Kunstbetrachtung der Gemälde völlig sinnlos ist, möchte ich ihnen doch noch eine Kunstgalerie vorstellen, in der der Casim so andersartige Kunstwerke malt, dass er nicht nur die Galerie, sondern dafür auch noch seinen Namen ändert.
Die Gemälde dieser Kunstgalerie sind alle mit HARH signiert. HARH ist kein Kunstwort auf Kunstwerken, die Bedeutung, die auf die Gemälde gemalt wurde, ist einfach: HARH bedeutet Heiko Arnulf Robert Halfpaap, und ist somit der wahre Name von Casim.
Schon früher wurden die Gemälde von Halfpaap mit HARH gezeichnet, und da die Malweise der Kunstwerke so ganz von der Arbeit die der Künstler unter Casim an zeitgenössischer Kunst erstellt abweicht, ist es gut hier ein Trennlinie zu ziehen.
Trotz all der Unterschiede in den Gemälden, fällt doch auf, dass HARH genauso wie der Künstler Casim in seinen Kunstwerken immer ein Augenzwinkern bewahrt.
Die dargestellten Gemälde stammen aus Entwürfen, die der Künstler für Designerspiele erarbeitet hat. Genau gesagt, es sind Kunstmotive für Spielgeld und was hier als Gemälde abgebildet ist, war zuvor schon ein Kunstwerk in einer grafischen Darstellung.
Hier also drei Beispiele für Gemälde, die im realistischen Stil ausgeführt wurden.

 

  Gegenständliche Kunst! Das Portrait: "Annemone!"

 

   Gegenständliche Kunst! Das Portrait: "Hagen!"

 

 Gegenständliche Kunst! Das Portrait: "Heiko!"

 

 

Im letzten Beispiel der unterschiedlichen Kunstgalerien des Künstlers Casim ging es um Unterschiede im künstlerischen Stil der Gemälde. Abgesehen von den stilistischen Eigenarten der Kunstwerke kann man die Gemälde auch noch nach den verwendeten Materialien unterscheiden. Unten wird dazu ein Werk der zeitgenössischen Malerei vorgestellt, dass in nicht wie die anderen Gemälde in Acrylfarben, sondern in Ölfarben ausgeführt ist.
Die meisten Kunstwerke sind auf Leinwand gemalte Acrylgemälde, es gibt aber auch immer wieder ausnahmen, in denen der Künstler die Gemälde in Künstlerölfarben ausführt.
Bevor der Künstler sich das Pseudonym Casim zulegte, entstanden alle seine Kunstwerke als Ölgemälde.  Auch dazu einige Beispiele aus den Kunstgalerien. Bitte klicken Sie einfach auf Ölgemälde um die Kunstwerke in der Kunstgalerie betrachten zu können.

Ölgemälde

Die Frage, warum die Kunstwerke des Künstlers nicht mehr ausschließlich in Künstlerölfarben ausgeführt werden, ist nicht eine Frage der Kosten. Die Mühe und das künstlerische Anliegen an die Gemälde sind für den Künstler so hoch, dass der finanzielle Aspekt seiner Kunstwerke im Hintergrund steht. Die Ausführung in Acryltechnik liegt in der besseren Verträglichkeit von künstlerischem Motiv, künstlerischer Technik und den verwendeten künstlerischen Mitteln, die zu Schaffung der Kunstwerke führen.
Auch der Geruch der Lösungsmittel spielt keine unerhebliche Rolle bei der Verwendung von Acrylfarben für die Gemälde.

 

 

 

Kunst! Das Ölgemälde: "Frau Krabbe!"

 

 

 Ich hoffe sie haben nun alle Informationen über die Kunstwerke des Künstlers und sehen sich in Ruhe die einzelnen Gemälde in den Kunstgalerien an. Natürlich beantworte ich auch weitere Fragen zu den Kunstgemälden und freue mich über jede Bestellung eines Kunstwerkes der zeitgenössischen Malerei. Wenn Ihnen ein Gemälde gefällt, klicken Sie bitte unten auf den Link um das Gemälde zu kaufen.

 Die Gemälde des Künstlers Casim kaufen!

 

 

 

 

Weitere Informationen zu den Gemälden in den Galerien!